Neues Trainergespann für die RG Heidelberg

Bewertung:  / 21
SchwachSuper 

Nach einer durchwachsenen Saison 2018-19 in der Rugby-Bundesliga kann die RG Heidelberg ein neues Trainer-Duo für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Tim Kasten und Mustafa Güngör verpflichtete der RGH-Vorstand um den seit März im Amt befindlichen Sportvorstand Kai Nagel zwei ehemalige Spieler der Rudergesellschaft, die ihre aktive Laufbahn erst vor kurzer Zeit beendet haben und auf eine sehr erfolgreiche Laufbahn als Spieler zurückblicken können. 

Tim-Kasten Mustafa-Güngör RG-Heidelberg-Rugby Deutscher-Meister 2006

Mit dem neuen Trainergespann will die Rudergesellschaft die Entwicklung der 1. Herrenmannschaft in Richtung Leistungssport weiter forcieren. Ziel ist es, mittelfristig eine Mannschaft zu entwickeln, die auch ohne ihre vielen 7er Nationalspieler in der Bundesliga ganz oben mitspielen kann. In diesem Bemühen sollen künftig neben eigenen Nachwuchsspielern auch vermehrt externe Spieler eine Rolle spielen. Güngör (bis 2011) und Kasten (bis 2008) kennen die RGH noch aus früheren Tagen, wurden hier unter anderem zweimal Deutscher Meister im 15er-Rugby und freuen sich schon, ihre Ideen und Erfahrungen, die sie teils im professionellen Umfeld sowie im Ausland sammeln konnten, in der RGH umzusetzen und ihre Mannschaft auf den nächsthöheren Leistungslevel zu heben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wer kennt sie noch? Seit letzter Woche steht fest, wer die Mannschaft der RGH in die neue Saison der @rugbybundesliga führen wird: Mit Tim Kasten und Mustafa Güngör kehren 2 ehemalige Spieler der Rudergesellschaft zurück und starten mit der Mannschaft am 31.7. in die Saisonvorbereitung! Mehr zum Thema findet Ihr auf unserer Webseite! #AllezOrange #NurdieRGH

Ein Beitrag geteilt von RG Heidelberg Rugby (@rg_heidelberg_rugby) am

Die gestandenen ehemaligen XV- und VII-Nationalspieler beerben Rudolf "Bazi" Finsterer, der sich nach der Deutschen Meisterschaft im 7er-Rugby (27. - 28.7. im Heidelberger Fritz-Grunebaum-Sportpark) in den wohlverdienten Ruhestand begibt sowie den bisherigen Cheftrainer Jeff Tigere, der sich künftig um die 2. Herrenmannschaft der RGH kümmern wird, in der insbesondere Nachwuchsspieler ausgebildet werden und Spielpraxis auf Herren-Niveau sammeln sollen. Die Rugbyabteilung und die gesamte RG Heidelberg bedankt sich an dieser Stelle von ganzem Herzen bei Jeff und Bazi für alles, was sie für diesen Verein geleistet haben!

Eine weiterhin kompetente und erfahrene Betreuung könnten dir RGH-Verantwortlichen für ihr Young 7s Programm, aus dem viele Spieler den Sprung in die DRV-Auswahlen im 7er-Rugby geschafft haben, sicherstellen: Verantwortlicher Trainer ist hier der mit über 60 gespielten 7er Turnieren und frischgebackenen Europameister mit der DRV VII Fabian Heimpel, der selbst die Jugendmannschaften der RGH durchlaufen hat.

Die RG Heidelberg steht somit vor einem spannenden Umbruch, für den wir allen Beteiligten viel Glück wünschen und kräftig die Daumen drücken!

 

 

Das sind die neuen Trainer der RG Heidelberg:

Mustafa Güngör: 
45 Einsätze bei der 15er Nationalmannschaft, 25 Turniere im 7er Rugby für den DRV absolviert 
3 x Deutscher 15er Meister, 4 x Deutscher 7er Meister, 1 x belgischer Pokalsieger, 1 x belgischer Vizemeister

Tim Kasten: 
35 Einsätze bei der 15er Nationalmannschaft, 20 Turniere im 7er Rugby für den DRV absolviert 
8 x Deutscher 15er Meister, 4 x Deutscher 7er Meister, 4 x Deutscher Rugby Pokalsieger